Cupcake in Eiswaffeln frisch aus dem Diner

Da ein Cupcake eine der wohl süßesten 50er Jahre Leckereien darstellen und Fingerfood momentan total im Trend ist, möchten wir heute mit euch eine niedliche Variante der leckeren Naschereien nachbacken.

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Variation von kleinen Cupcakes. Heute backen wir Cupcakes in Eiswaffeln, verziert mit Belegkirschen und weißem Zuckerguss. Diese kleinen Süßigkeiten wären gut denkbar für jede Rockabillyparty. Mit den kleinen verzierten Eistüten hat man keine Kleckerei und auch keinerlei Abfall, zusätzlich schmecken sie einfach köstlich.

Cupcakes – ein kleiner Blick in die Geschichte

Wisst ihr eigentlich woher die kleinen Minitörtchen kommen?
Die erste Erwähnung fand der Cupcake bereits im Jahre 1796, als in einem amerikanischen Rezept von Amelie Simms die Rede von sogenannten „Kuchen, der in kleinen Tassen gebacken wird“ war. „Cupcake“ bedeutet übersetzt Tassenkuchen, wie man sieht haben diese Miniküchlein daher ihren Namen. Es herrscht jedoch auch die Annahme, dass die Cupcakes ihre Bezeichnung vom Abmessen der amerikanischen Cup-Einheit bekommen haben. In Großbritannien nennt man Cupcakes aufgrund ihrer geringen Größe auch Fairycakes. In den USA ist der Begriff schon so weit in den alltäglichen Wortschatz übergegangen, dass er auch als Kosename gerne verwendet wird.Cupcakes1
Ihr benötigt für das Rezept der „Cupcakes in Eiswaffeln“ folgende Zutaten:

12 Waffelbecher
35 g Kakaopulver
65 ml heißes Wasser
110 g mit Backpulver gemischtes Mehl
½ Teelöffel Salz
120 g Butter
175 g Streuzucker
2 Eier , geschlagen
1 Teelöffel Vanilleextrakt
85 ml saure Sahne

Für die Glasur nehmt ihr eine Tüte weißen Zuckerguss, Belegkirschen, Schokoladenglasur, Lebensmittelfarbe- hier ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Als Alternative zu den Eiswaffeln, könnt ihr natürlich auch ein handelsübliches Muffin Backblech verwenden.
Cupcakes ZutatenZuerst heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad (Stufe 3 ) vor. Das Kakaopulver vermischt ihr mit heißem Wasser und siebt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer weitere Schüssel.

Schmelzt die Butter in einer Pfanne und gießt sie in eine Rührschüssel. Nun wird die Butter gemeinsam mit dem Zucker locker verquirlt. Wartet kurz ab bis die Masse abgekühlt ist. Danach verquirlt ihr zu Butter und Zucker die beiden Eier. Das Stocken könnt ihr verhindern, indem ihr einen Esslöffel Mehl dazu gebt. Rührt das Vanilleextrakt und die Kakaomischung unter die Masse. Danach müsst ihr nur noch das Mehl und die saure Sahne abwechselnd jeweils einen Esslöffel hinzugeben. Vermischt alles zu einer geschmeidigen Masse.
Cupcakes so gehts !Diese Masse löffelt ihr nun vorsichtig in die Eiswaffeln, bis jene halb voll sind. Backt die Waffeln ca. 20 -25 Minuten lang im Ofen bis sie sich federnd anfühlen und an einer hineingesteckten Gabel nichts mehr kleben bleibt. Stellt jene dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter oder eine Etagere.Cupcakes mit Schokolade
Noch sehen die Waffeln nicht wie waschechte 50er Jahre Eistüten im Vintage Style aus. Jetzt kommen wir zur Glasur. Jeder kleine Muffin wird nun mit dem Zuckerguss überzogen und als I Tüpfelchen mit einer roten Belegkirsche verziert. Die kleinen Leckereien sehen nicht nur zauberhaft süß aus, sondern schmecken auch sehr gut. Guten Appetit ;))
(Quelle: von mir abgeändertes Rezept aus „Mädelsabend“ von Hannah Read-Baldrey)
Cupcakes5
Passend zu den herrlichen kleinen Cupcakes bietet unser Vintage Shop eine ganze Menge cooler Cupcake Accessoires.
Cupcakes6
Der nützliche Kurzzeitmesser im Cupcake-Look hilft euch bei allen Aufgaben in der Küche. Die formschöne „Fairy Cakes Cupcakes“ Uhr verleiht jedem Wohnraum den Retroschick eines 50er Jahre Diners.
Die pinke glitzernde Cupcake Handtasche macht jede Rockabella noch süßer. Auf der Innentasche sind ebenfalls niedliche Cupcakes abgebildet. Der süße Cupcake Taschenspiegel gewährleistet jederzeit den perfekten Make up Check. Das zuckersüße Motiv macht einfach gute Laune. Die schönsten Träume habt ihr ab sofort in der kuscheligen Cupcake Bettwäsche.
Weitere Cupcake-Highlights findet ihr HIER.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*